Anja Grosse-Coosmann

wertkreis Gütersloh gGmbH

Im Heidkamp 20

33334 Gütersloh

Tel.:
0 52 41 - 2115-325
Mobil:
0176 - 19505044

Ziele

Das Traumziel des Projektes ist es sicher, dass Assistenzsysteme irgendwann so selbstverständlich sind wie Gehhilfen, denn ihre Verwendung für Menschen mit Behinderung birgt enorme Vorteile und Möglichkeiten. Konkret möchte wertkreis Gütersloh mit der Hilfe von Assistenzsystemen:

  • den Mitarbeitenden mit Behinderung ein größeres und breiteres Spektrum an Arbeitsinhalten zu ermöglichen;
  • den Mitarbeitenden mit Behinderung abwechslungsreichere Tätigkeiten ermöglichen;
  • Kompetenzen fördern;
  • die Arbeitszufriedenheit und das Selbstbewusstsein erhöhen;
  • Mitarbeitende mit Behinderung auf Inklusionsarbeitsplätze und Arbeitsplätze des 1. Arbeitsmarktes vorbereiten bzw. sie so einarbeiten, dass sich die Chancen auf Integration in den ersten Arbeitsmarkt erhöhen.

Assistenzsysteme sind aber nicht nur im engeren Bereich der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen von großem Nutzen: Mit Assistenzsystemen können gerade bei Aufträgen mit hoher Variantenvielfalt und kleinerem Auftragsvolumen die Einarbeitungs- und Umrüstungszeiten deutlich verringert werden. Dabei sind sie gleichzeitig ein wichtiges Instrument der Qualitätssicherung. Die Assistenz kann hier dauerhaft oder allein zur Einarbeitung genutzt werden. Gerade in Zeiten des Arbeitskräftemangels kann das Assistenzsystem - vor allem durch seine visuellen Komponenten und seine Sprachunabhängigkeit - Menschen mit Einschränkungen in den Arbeitsmarkt integrieren. Es eröffnet so auch eine Option für Menschen, die die deutsche Sprache nicht oder noch nicht beherrschen schnell und unkompliziert in den Arbeitsmarkt zu integrieren.