Dr. Sebastian Menke wechselt zur Finanzverwaltung Nordrhein-Westfalen

08.12.2021

Gütersloh, den 08. Dezember 2021 – Dr. Sebastian Menke, Werkstattleiter und Prokurist von wertkreis Gütersloh, wird das Unternehmen zum 31. März 2022 auf eigenen Wunsch verlassen, um eine neue berufliche Aufgabe bei der Finanz-Verwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen zu übernehmen. Die Geschäftsführung bedauert seinen Weggang sehr. Emilio Bellucci: „Dr. Menke hat gerade während der Coronapandemie maßgeblich dazu beigetragen, den wertkreis in dieser schweren Zeit auf Kurs zu halten - sowohl als Werkstattleiter, als auch als Leiter des Corona-Krisenstabs. Er hat sich in den sechs Jahren seiner Tätigkeit für den Kiebitzhof, die Kiebitz Dienstleistungen und den wertkreis Gütersloh immer wieder als Macher und Zugpferd, aber auch mit mutigen Innovationen und umsichtiger Organisationsentwicklung ausgezeichnet. Wir alle respektieren seinen Wunsch nach einer beruflichen Veränderung, bedauern es aber auch, ihn im wertkreis zu verlieren.“ Elisabeth Witte, Vorsitzende des Aufsichtsrates der gGmbH, bedauert den Weggang des 40-jährigen ebenfalls: „Wir bedanken uns für all das, was Dr. Menke für den wertkreis in den vergangenen Jahren geleistet hat und wünschen ihm natürlich auch alles Gute für die Zukunft. Ich bin mir sicher, dass wir seine offene, immer sehr motivierende und kompetente Art im wertkreis vermissen werden.“ Für Dr. Sebastian Menke war die Entscheidung für einen Wechsel keine Leichte: „Ich bedaure sehr, dass die Zusammenarbeit mit Emilio Bellucci, den ich in der kurzen Zeit, bereits sehr schätzen gelernt habe, und mit der kaufmännischen Leiterin Iris Lüningschrör, mit der ich ja bereits länger eng zusammenarbeite, nun endet. Nach intensiven letzten Monaten habe ich mich entschlossen, den Blick für meinen weiteren Arbeitsweg auch noch einmal über den wertkreis hinaus zu richten. Aktuell bewegen mich jetzt natürlich ganz viele Dinge: Vorfreude auf neue Aufgaben, Stolz auf die vielen Dinge, die wir gemeinsam in den vergangenen Jahren geschafft haben und natürlich auch ein wenig Traurigkeit über das, was ich mit dem wertkreis aufgebe.“ Dr. Sebastian Menke, seit 2019 Werkstattleiter, stand im Rahmen seiner Tätigkeit nicht nur den Bereichen Teilhabe, Bildung und Inklusion von wertkreis Gütersloh vor, er leitete auch den Sozialdienst und das Team der Organisationsentwicklung. 2020 übernahm er zudem die Leitung des Corona-Krisenstabs von wertkreis Gütersloh. 2016 zum wertkreis gekommen, war der 40-Jährige, der sein Studium der Gartenbauwissenschaften an der Leibniz-Universität in Hannover 2012 mit der Promotion abschloss, zunächst als Geschäftsführer der Kiebitzhof gGmbH und Leiter des Kiebitzhofs tätig.