wertkreis Gütersloh verbessert Jahresergebnis

30.06.2016
wertkreis Gütersloh-Logo

wertkreis Gütersloh hat sein Jahresergebnis 2015 erneut deutlich verbessert: Das Unternehmen weist für 2015 ein Plus von 2,8 Millionen Euro aus. Das von der kaufmännischen Leiterin Iris Lüningschrör den Gesellschaftern der gGmbH vorgestellte Ergebnis wurde durch die Wirtschaftsprüfung bestätigt. 2014 hatte wertkreis Gütersloh sein Jahresergebnis bereits um 1,1 Millionen Euro auf ein Plus von 761000 Euro gesteigert.

Iris Lüningschrör warnt allerdings davor, weitere Steigerungen in dieser Größenordnung zu erwarten. Sie erklärt:  „Das positive Ergebnis ist vor allem durch einen einmaligen Veräußerungsgewinn von rund 1,3 Millionen Euro sowie einmalig höhere Erträge aus der Sachkostenweiterbelastung geprägt. Die Zahl wirkt zunächst eindrucksvoll, die Verbesserungen im Ergebnis sind tatsächlich moderater.“

Eine 18 %-ige Steigerung der Werkstatterträge wird anteilig an die Mitarbeitenden mit Behinderung weitergegeben. Geschäftsführer Michael Buschsieweke freut sich: „In diesem Jahr werden damit voraussichtlich etwa 300 Euro als Bonuszahlung an jeden Mitarbeitenden im Werkstattbereich ausgeschüttet.“ Die Ausschüttung erfolgt mit der Juli-Entgeltzahlung und geht an alle Mitarbeitenden, die das komplette Geschäftsjahr im Werkstattbereich tätig waren.

Auch Michael Buschsieweke betont: „Wir müssen das positive Ergebnis realistisch einschätzen. In den kommenden Jahren steht der Bereich der Behindertenhilfe weiterhin vor vielen Herausforderungen, seine Ziele der Bildung, Teilhabe, Inklusion und Rehabilitation zu erwirtschaften und zu refinanzieren.“ Ihm sei klar, dass sich wertkreis Gütersloh stetig weiterentwickeln müsse, um den gesetzlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen erfolgreich begegnen zu können. 

Das Jahresergebnis 2015 wird die wertkreis Gütersloh gGmbH im Herbst 2016 auch in ihrem Unternehmensbericht und im Bundesanzeiger veröffentlichen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

Steffen Gerz, Unternehmenskommunikation, Fon 0 52 41 / 95 05-253, Mob 01 76 / 19 50 50 52, steffen.gerz[at]gt-net.de